Rathaus Wilhelmsdorf
Saalplatz 7, 88271 Wilhelmsdorf

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.15 Uhr
Mo.: 14.00 - 16.00 Uhr
Do.: 15.00 - 18.00 Uhr

Telefon: 07503 921-0

Veranstaltungen

Startseite: Startseite / Gemeinde / Aktuelles

Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen zum Ausbau der L 288 mit Verlegung bei Esenhausen

Beginn der Straßenbauarbeiten mit Vollsperrung der L 288 am Mittwoch, 25.04.2018

Am 25.04.2018 haben die Straßenbauarbeiten im Zuge der L 288 zwischen Lengenweiler und der Einmündung der L 289 von Fleischwangen begonnen. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen während der Bauzeit zu minimieren, wurde die rund 3,6 Kilometer lange Baustrecke in zwei Bauabschnitte geteilt. Im ersten Bauabschnitt wird die L 288 zwischen Lengenweiler und der Einmündung der L 289 von Fleischwangen ausgebaut. Dieser Abschnitt soll Ende 2018 dem Verkehr übergeben werden.Während der Bauarbeiten wird die L 288 im Bereich des 1. Bauabschnitts vollgesperrt. Der Verkehr der L 288 wird ab Ringenhausen über die L 201b nach Wilhelmsdorf und über die L 289 auf die L 288 bei Lengenweiler geführt und umgekehrt.Im Jahr 2019 erfolgt der zweite Bauabschnitt mit dem Ausbau zwischen der Einmün-dung der L 289 von Fleischwangen und Ringenhausen einschließlich der Ortsdurchfahrt Esenhausen. Das Regierungspräsidium wird die Öffentlichkeit über den genauen Baubeginn rechtzeitig informieren.Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist für Ende 2019 vorgesehen.Die Kosten der Straßenbaumaßnahme belaufen sich auf rund 6,7 Millionen Euro und werden vom Land getragen.Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen