Rathaus Wilhelmsdorf
Saalplatz 7, 88271 Wilhelmsdorf

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.15 Uhr
Mo.: 14.00 - 16.00 Uhr
Do.: 15.00 - 18.00 Uhr

Telefon: 07503 921-0

Veranstaltungen

Startseite: Startseite / Gemeinde / Aktuelles

Fahrradfahren auf dem Gehweg nur in Ausnahmefällen erlaubt! Fahrradfahren in der Dunkelheit nur mit Beleuchtung!

Nach den schönen Sommerwochen beginnt nun wieder die Schule.

Bitte bedenken Sie, dass es vor Schulen und Kindergärten oft eng und hektisch zugeht, vor allem dann, wenn viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren. Ein Parkplatz mit ein wenig Abstand zum Geschehen und ein paar Schritte zu Fuß können hier für mehr Sicherheit sorgen – oder noch besser, wo möglich: Ganz auf das Auto verzichten und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Kindergarten oder zur Schule kommen

Gleichzeitig möchten wir Sie auf ein paar rechtliche Bestimmungen bezüglich des Fahrradfahrens hinweisen: Da ein Fahrrad auch ein Fahrzeug im Sinne von StVO ist, muss, wenn kein eigener Fahrradweg vorhanden ist, nach § 2 Abs. 1 StVO beim Fahrradfahren die Fahrbahn zum Fahren benutzt werden! Dabei sollten folgende Ausnahmen des § 2 Abs. 5 StVO beachtet werden:Kinder, die das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen auf dem Gehweg fahren. Kinder unter 8 Jahren müssen auf dem Gehweg radeln, es sei denn es gibt Radweg, der baulich von der Fahrbahn getrennt ist Begleitpersonen (müssen mind. 16 Jahre alt sein) dürfen, wenn Kind nicht älter als 8 Jahre ist, für die Dauer der Begleitung ebenfalls auf dem Gehweg fahren
 Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen o. g. Bestimmung verstößt, bringt nicht nur sich sondern auch andere Fußgänger in Gefahr und handelt somit ordnungswidrig und kann mit einer Geldbuße zwischen 15 € und 30 € belangt werden. Auch führt es zu sehr gefährlichen Situationen, wenn die Fahrradfahrer in der Dunkelheit ohne Beleuchtung fahren und somit nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer zwangsläufig einem erhöhten Unfallrisiko aussetzen. In diesem Zusammenhang appellieren wir vor allem an die Eltern, die fahrbaren Untersätze ihrer bei Dunkelheit zur Schule radelnden Kinder hinsichtlich eines verkehrssicheren Zustandes zu überprüfen und festgestellte Mängel zu beheben oder beheben zu lassen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, Sicherheitswesten für Ihre Kinder anzuschaffen. Bitte seien Sie als Verkehrsteilnehmer ganz besonders wachsam – ob mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß!  

(Erstellt am 05. September 2019)