Rathaus Wilhelmsdorf
Saalplatz 7, 88271 Wilhelmsdorf

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.15 Uhr
Mo.: 14.00 - 16.00 Uhr
Do.: 15.00 - 18.00 Uhr

Telefon: 07503 921-0

Veranstaltungen

Startseite: Startseite / Gemeinde / Aktuelles

Grundschule Wilhelmsdorf offiziell mit neuer Chefin Julia Tritschler mit kleinem Festakt in ihr Amt eingeführt – Bisher schon kommissarische Leiterin!

Die neue Rektorin der Grundschule Wilhelmsdorf Julia Tritschler (links) erhielt im Rahmen einer coronabedingten kleinen Feier Blumen und eine Schultüte mit Geschenken aus der Hand der Wilhelmsdorfer Bürgermeisterin Sandra Flucht. 

Julia Tritschler ist jetzt offiziell die neue Rektorin der Grundschule Wilhelmsdorf. Nach einem knappen Jahr als kommissarische Leiterin wurde sie jetzt im Rahmen eines schlichten Festaktes in ihr Amt eingeführt.

Sie ist Nachfolgerin von Thomas Reck, der im Oktober 2017 die Nachfolge von Karl Johannes Henzler übernommen hatte.
 
Coronabedingt  konnten sich die Schüler der Grundschule im Gegensatz zur Einsetzungsfeier vor knapp drei Jahren nicht aktiv an der Amtseinführung ihrer neuen Rektorin beteiligen. Dafür glänzte die kleine Maya Baaser mit ihrem Klavierspiel und vertrat ihre Mitschüler würdig. Ebenso zeigte sich das Lehrerkollegium mit zwei Beiträgen einfallsreich. Neben einem musikalischen Teil gab es von jedem einzelnen Mitglied des Kollegiums eine Rose mit jeweils passenden Tipps und Glückwünschen für die Zukunft.
 
Andrea Senfle und Anna Zimmer vom Schulteam stimmten auf die Feier ein und führten durch das Programm. Humorvoll gestaltete sich das Grußwort von Bürgermeisterin Sandra Flucht, die sich zunächst an Emma und Georg, die Kinder von Julia Tritschler, wandte. Denen verriet sie, dass ihre Mama eigentlich heimlich, still und leise Rektorin von der Grundschule werden wollte. „Sie ist nämlich lieber im Klassenzimmer bei den Kindern oder im Büro, als sich groß feiern zu lassen“.
 
Für die Gemeinde sei es ein Grund zur Freude, dass sich Julia Tritschler um dieses Amt beworben hat, weshalb ein coronakonformes kleines Fest angemessen schien. In dem knappen Jahr ihrer kommissarischen Amtsführung habe sie bewiesen, dass sie an der richtigen Stelle steht, um diese fordernde und großartige Aufgabe bewältigen zu können. „Ich wünsche viel Erfolg beim Begleiten und Fördern der Kinder und ihrer Eltern auf ihrem Lebensweg. Das ist Ihre wichtigste Aufgabe“, schrieb Sandra Flucht der neuen Rektorin ins Stammbuch. Symbolisch überreichte die Bürgermeisterin als Geschenk eine gefüllte kleine Schultüte sowie einen Blumenstrauß.
 
Nach den Grußworten der Vorsitzenden des Elternbeirats, Fanny Oberrieder-Christin, sowie der Vorsitzenden des Schulfördervereins, Daniela Wetzel, blieb Julia Tritschler das Schlusswort vorbehalten. Sie hob die Vielseitigkeit der pädagogischen Arbeit hervor. „Es ist großartig, die Kinder auf ihrem Lernweg zu begleiten.“ Sie freue sich im Blick auf die Zukunft, die Grundschule Wilhelmsdorf weiter zu entwickeln. Die Gemeinde biete dabei vielfältige Möglichkeiten. Eine drängende Herausforderung sieht sie darin, die Digitalisierung im Schulbereich voranzubringen. Außerdem wolle sie sich intensiv für die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund einsetzen.
 
Text und Foto: Herbert Guth